.

logo-twitterNEU Kopie

Google-PlusNEU Kopie

logo-facebook Kopie1

Aktuelle Seite: StartseiteTonträger-Reviews

Infernäl Mäjesty - No God

infernal majesty no godxxlLabel: High Roller Records 

Spielzeit: 61:08 min.

Genre: Thrash Metal

Info: Facebook

Album kaufen: Bandcamp

Hörprobe: Bandcamp

VÖ-Datum: bereits erschienen

Irgendwie ist es ja unfair (wenn auch nachvollziehbar und normal!), dass man neue Werke einer Band immer mit ihrem besten Album vergleicht. Wenn dieses dann ein kleines Meisterwerk gewesen ist, seiner Zeit voraus, oder was auch immer, dann schafft es die entsprechende Formation in den allermeisten Fällen ja nicht, dieses Niveau noch einmal zu erreichen. So auch im Falle der Kanadier von Infernäl Mäjesty, deren Debüt von 1987 "None shall defy" ja gleich ein solcher Hammerschlag gewesen ist. Dass sich die Kollegen in der Folgezeit extrem rar gemacht und nur alle 150 Jahre ein frisches Album eingespielt haben, trägt zwar irgendwie zur Legendenbildung bei, kann bei oben erwähnten Problem aber auch nicht helfen. Versuchen wir also mal, "No God" als völlig freistehende Platte zu nehmen, die keinerlei "Legenden-Ballast" mit sich trägt! Und siehe da, man entdeckt ein richtig gut gemachtes, sehr wütendes Thrash-Teil, das sich nicht scheut, die Grenzen zum Death Metal immer wieder (und weiter) auszuloten, was besonders der Atmosphäre sehr gut tut. Ich mag ja sowieso diesen "dreckigen" Thrash weitaus mehr, als so Hochglanz-Geschichten (also eher Sodom als Anthrax...) und da fallen die Kollegen von Infernäl Mäjesty genau in mein Beuteschema. Was mir darüber hinaus noch gefällt, ist (neben einem leichten "Retro"-Touch, der durchaus charmant ist!) diese gewisse Verspieltheit, die sich trotz aller Brutalität immer wieder durchsetzt und damit den Gesamteindruck geschmackvoll verfeinert. Schönes Teil!

Christian Hemmer

XXL WertungXL 1

Tracklist:

1. Enter The World Of The Undead
2. In God You Trust
3. Signs Of Evil
4. Another Day In Hell
5. Kingdom Of Heaven
6. No God
7. False Flag
8. Nation Of Assassins
9. House Of War
10. Systematical Extermination
11. Extinction Level Event

XXL-Tipp

XXL Tipp 0617 Stallionxxl

Das hörst Du Dir an:

Vulture - The Guillotine

vulture the guillotinexxl

Portrait - Burn the World

portrai 2017xxl

Cryptic Wanderings - You Shall Be Tere

Cryptic Wandering

Attic - Sanctimonious

attic 2017xxl

Leng Tch'e - Razorgrind

Leng Tche 2017

Engulfed - Engulfed in Obscurity

Engulfedxxl

Ereb Altor – Ulfven

Ereb Altor 2017

Sacred Reich: Ignorance - 30th Anniversary Reissue

Sacred Reich  Ignorance   30th Anniversary Reissue

Vintersorg – Till Fjälls del II 

Vintersorg CMYK

Rimruna - Der Hatz entronnen

Rimrunaxxl

Kafirun - Eschaton

Kafirun

Necrophobic - Pesta

necrophobic 2017xxl

Dawn of Disease – Ascension Gate

danw of disease 2017xxl

Aborted - Bathos

aborted 2017xxl

Qrixkuor - Incantations From The Abyss

Qrixkuorxxl

Execration – Return to the Void

execreation 2017xxl

Speedclaw - Iron Speed

Speedclaw  Iron Speed xxl

Paradise Lost - Blood and Chaos

Paradise Lost  Blood and chaos xxl

Weregoat - Pestilential Rites Of Infernal Fornication

weregoat pestilential ritesxxl

Wir suchen Verstärkung!

xxl rock shirt neu bild 2

Da gehst Du hin:

endseeker bambixxl

Blood inanta tourxxl

Rotting Christ admat live 2017xxl

satyricon tour 2017xxl

anathema tour 2017xxl

der weg einer tourxxl

vallenfyre tourxxl

morbid catacombsxxl

krypts tourxxl

discreation tour 2017xxl

the ruins of betourxxl

Mayhem admat EU 2017 xxl

paradise lost tour 2017xxl

Solstafir admat EU 2017xxl

Hoh2018xxl

Zum Seitenanfang