.

logo-twitterNEU Kopie

Google-PlusNEU Kopie

logo-facebook Kopie1

Aktuelle Seite: StartseiteTonträger-Reviews

Attic - Sanctimonious

attic 2017xxlLabel: Ván Records

Spielzeit: 64:04 min.

Genre: Heavy Metal

Info: Facebook

Hörprobe: Youtube

Album kaufen: Shop

VÖ-Datum: bereits erschienen

"Sanctimonious" dürfte wohl eines der Alben sein, auf das die Metal-Gemeinde am sehnsüchtigsten gewartet hat, war doch das Debüt der Kollegen ein kleiner Meilenstein in der Metal-Welt. Fünf Jahre hat man sich im Hause Attic für den Nachfolger Zeig gelassen und das Ergebnis spricht für sich! Die Gelsenkirchener Jungs (die beste Mucke kommt halt immer noch "aussem Pott"!) haben ihren Sound ordentlich verfeinert, aber keineswegs verändert (höre ich da einige von Euch laut aufatmen??), was ich natürlich extrem begrüßenswert finde. Auch heuer beglückt man uns mit grandiosem Heavy Metal der klassischen Art mit einer großartigen Grusel-Gänsehaut-Atmosphäre, wie man sie außerhalb des "King Diamond-Universums" so gut wie nie zu hören bekommt. Das Konzeptalbum (über Texte bzw. deren Inhalt lasse ich mich an dieser Stelle ganz bewusst nicht aus, da mir diese leider nicht vorliegen...) begeistert von Vorne bis Hinten, es funktioniert allein deshalb schon so fantastisch, weil es sich unheimlich dicht und homogen präsentiert, hier einzelne Songs hervorzuheben, oder gar für sich allein sprechen zu lassen, wäre grober Unfug. Dieses Werk muss man definitiv am Stück hören, um es komplett zu erfassen und genießen zu können. Die Songs sind kraftvoll und enorm mitreißend, der Gesang von Meister Cagliostro erklimmt nie gehörte Sphären, der gute Mann präsentiert sich unglaublich vielseitig und intoniert die herrlichen Stücke voller Inbrunst. Bei diesem Album finde ich überhaupt nix zu meckern, sondern ziehe es mir lieber schnell nochmal rein, bevor der Zauber dieser Musik wieder verfliegt! Eine geile Band!

Christian Hemmer

XXL WertungXL 1

Tracklist:

01. Iudicium Dei
02. Sanctimonious
03. A Serpent in the Pulpit
04. Penalized
05. Scrupulosity
06. Sinless
07. Die Engelmacherin
08. A Quest for Blood
09. The Hound of Heaven
10. On Choir Stalls
11. Dark Hosanna
12. Born from Sin
13. There is no God

XXL-Tipp

XXL Tipp 0617 Stallionxxl

Das hörst Du Dir an:

Arroganz - Primitiv

arroganz 2017xxl

Discreation – End of Days

discreation 2017

Khazad-Dum: Garmadh

Khazad Dum

Satanize - Death Mass Execution (7")

Satanize Death Mass Executionxxl

Bonehunter - Sexual Panic Human Machine

BONEHUNTER Sexual Panic Human Machine

Pagan Altar - The Room Of Shadows

pagan altar 2017xxl

Cripper - Follow Me: Kill

Cripper FollowMeKill

Necrovorous - Plains of Decay

necrovorous coverxxl

The Haunted – Strength in Numbers

the haunted 2017xxl

Byzantine - The Cicada Tree

Byzantine  The cicada treexxl

Implore - Subjugate

implore 2017xxl

Blooming Carrions - Sparkling Rotten Dreams

Blooming carrions coverart

Oculus – The Apostate of Light

Oculus front for web

Barbaric Horde - Tainted Impurity

barbaric horde

Old Night - Pale Cold Irrelevance

Old Night  Pale cold irrelevancexxl

Mausoleum Gate - Into A Dark Divinity

mausoleumgate cover2017xxl

 

Wir suchen Verstärkung!

xxl rock shirt neu bild 2

Da gehst Du hin:

endseeker bambixxl

Blood inanta tourxxl

Rotting Christ admat live 2017xxl

satyricon tour 2017xxl

anathema tour 2017xxl

der weg einer tourxxl

vallenfyre tourxxl

krypts tourxxl

discreation tour 2017xxl

the ruins of betourxxl

paradise lost tour 2017xxl

Solstafir admat EU 2017xxl

Hoh2018xxl

Zum Seitenanfang